60 Minuten Affirmationen F R Android

Srf kulturplatz teilen mit zotero

Der präzisierte Koeffizient der Genauigkeit - klärt sich wie die Beziehung der Geldmittel, der wertvollen Papiere und der Debitorenverschuldung (III hat das Aktiv zu den kurzfristigen Verpflichtungen (den Ergebnis III der Abteilung des Passivs des Gleichgewichts-netto ausgezogen).

Die Fähigkeit des Unternehmens, nach den kurzfristigen Verpflichtungen zu zahlen heißt von der Liquidität. Anders gesagt, das Unternehmen wird liquid, wenn es im Zustand angenommen, die kurzfristigen Verpflichtungen, die laufenden Aktiva einzulösen. Die Hauptmittel, wenn nur sie zwecks des weiteren Wiederverkaufes nicht erworben werden, meistens können keine Quellen der Begleichung der laufenden Verschuldung des Unternehmens, erstens der besonderen funktionalen Rolle im Laufe der Produktion und, zweitens der sehr schwierigen Bedingungen ihrer eiligen Realisierung sein.

- Die Vervollkommnung der Organisation der Berechnungen mit den Käufern (es ist nötig zu meinen, es dass unter den Bedingungen der Inflation vorteilhafter ist, die Produktion schneller und billiger in der Regel zu verkaufen, als, die vorteilhaften Bedingungen ihrer Realisierung zu erwarten);

Wenn die Bedeutung des Koeffizienten der Deckung das Verhältnis 1: 1 wesentlich übertritt, so kann man die Schlussfolgerung darüber ziehen, dass das Unternehmen über den bedeutenden Umfang der freien Ressourcen, die auf Kosten von den eigenen Quellen gebildet werden verfügt.

- Die Durchführung der Inventur des Zustandes des Eigentums zwecks der Aufspürung der Aktiva "der niedrigen" Qualität (der abgenutzten Ausrüstung, der überlagerten Vorräte der Materialien; der zweifelhaften Debitorenverschuldung) und ihre Abbuchung vom Gleichgewicht ordnungsgemäß u.a.

Der Koeffizient der absoluten Liquidität (der Koeffizient der Dringlichkeit) wird wie der Geldmittel und der wertvollen Papiere berechnet (III hat das Aktiv zur kurzfristigen Verschuldung (den Ergebnis ausgezogen hat das Passiv ausgezogen III. Er führt vor, welcher Teil der laufenden Verschuldung auf das Datum der Zusammenstellung des Gleichgewichts oder anderes konkretes Datum getilgt sein kann.

Die Zwischenauswertung der Finanzlage des Unternehmens verwirklicht sich aufgrund der Daten des Buchhaltungsgleichgewichts, "des Berichtes von den Finanzergebnisse und ihrer Nutzung", sowie "die Anlagen zu Gleichgewicht des Unternehmens".

Diese Kennziffer charakterisiert, welcher Teil der laufenden Verpflichtungen nicht nur auf Kosten vom Bestand, sondern auch auf Kosten von den erwarteten Eingängen für die verladene Produktion, die erfüllten Arbeiten oder die geleisteten Dienstleistungen getilgt sein kann.

Von anderer Kennziffer, die die Liquidität des Unternehmens charakterisiert, ist das Umsatzkapital, das sich wie die Verschiedenheit der laufenden Kosten und der kurzfristigen Verpflichtungen klärt. Von anderen Wörtern, das Unternehmen hat das Umsatzkapital, bis die Laufenden Aktiva die Kurzfristigen übertreten

In die Entwicklung der durchgeführten Analyse ist es zweckmässig, die Tendenz der Veränderung der Verhältnisse der Aktiva und der allgemeinen Größe der Aktiva, sowie und der Aktiva zu bewerten. Die Neigung zu steigen der genannten Verhältnisse bezeichnet auf die Senkung der Liquidität.

Eines der wichtigsten Kriterien der Finanzlage des Unternehmens ist die Einschätzung seiner Zahlungsfähigkeit, unter der es üblich ist, die Fähigkeit des Unternehmens zu verstehen nach den langfristigen Verpflichtungen gerechnet zu werden. Also ist zahlungsfähig jenes Unternehmen, der die Aktiva mehrere, als die äußerlichen Verpflichtungen habe.

Gleichzeitig können im Bestande von den kurzfristigen Passiven die Verpflichtungen verschiedener Stufe der Dringlichkeit gewählt sein. Deshalb eine der Weisen der Einschätzung der Liquidität auf dem Stadium der vorläufigen Analyse ist die Gegenüberstellung bestimmter Elemente des Aktivs und des Passivs untereinander. Zu diesem Ziel der Verpflichtung des Unternehmens werden nach der Stufe ihrer Dringlichkeit, und seine Akzisen - nach der Stufe der Liquidität (der Realisierbarkeit) gruppiert. So die am meisten eiligen Verpflichtungen des Unternehmens (deren Frist der Bezahlung in laufend der Monat tritt werden zur Größe der Aktiva, die über die maximale Liquidität verfügen (die Geldmittel, die wertvollen Papiere gegenübergestellt). Dabei soll der Teil der eiligen Verpflichtungen, die nicht abgedeckten, bleiben von den weniger liquiden Aktiva - die Debitorenverschuldung der Unternehmen mit der standfesten Finanzlage ausgewogen werden, von den Vorräten ist es waren-Materialwerte.