Das Thema F R Den Leserbrief

7 simple tipps für einen besseren schreibstil

Die zusätzliche Dämpfung, die zum Trakt der Sendung den Kanal von der Apparatur -314 beigetragen wird, auf der Frequenz 800 Gz bildet ±0,05 Np übertritt 0,1 Np auf den Frequenzen 300 und 3400 Gz und 0,4 Np auf den Frequenzen 2400 und 2800 Gz nicht. Die Dämpfung, die -314 zu den Trakt der Aufnahme des telefonischen Kanals beigetragen wird, übertritt 0,15 Np auf der Frequenz 800 Gz, 0,25 Np auf den Frequenzen 300 und 3400 Gz und 0,4 Np auf den Frequenzen 2400 und 2800 Gz nicht.

Die Gesamtheit und die Systeme der Sendung wird beim Anschließen zu denen gewährleistet der Endtelegrafeneinrichtungen (, ) heißt der Austausch von den Sendungen des Gleichstroms vom Kanal tonal.

In den diskreten Kanälen unter der Geschwindigkeit der Sendung der binären Informationen wird die Zahl der binären Impulse, die für 1 Sekunden übergeben werden verstanden unterscheiden die Geschwindigkeit der Sendung der Informationen R (die informative Geschwindigkeit) und die Geschwindigkeit

Die Sendung der Zeichen vom Apparat STA-M67 für den Elementarfall der Arbeit nach der physischen Linie verwirklicht sich auf folgende Weise: auf den Druck auf die Taste geschieht die Umstellung der Lineale im übergebenden Teil des Apparates, die die Raumkodekombination bilden. Dann verwandelt sich diese mechanische Raumkombination der Lineale in die vorübergehende elektrische Kombination mittels der konsequenten Ausschaltung und des Schlusses von den Kontakten des Senders der elektrischen Kette.

kommt es einkanal- und Mehrkanal- vor. Die Einkanalapparatur nimmt nur den unbedeutenden Teil des tonalen Spektrums ein, deshalb bei ihrem Einschluss in den Kanal TTSCH bleibt die Telefonverbindung nach diesem Kanal erhalten, obwohl ihre Qualität wegen der Veränderung des Spektrums etwas verschlimmert wird.

Die Sendung der Kodekombination der Sendungen eines beliebigen Zeichens wird im Laufe von einer Wendung des übergebenden Verteilers erzeugt. Da die richtige Aufnahme der Sendungen nur beim gleichphasigen Drehen der übergebenden und Emfangsverteiler möglich ist, so wird mit dem Anfang des Drehens übergebend auch der Emfangsverteiler gestartet, der zusammen mit übergebend eine Wendung begeht, und dann bleibt stehen.

Die Telegrafeneinrichtungen, die der Strom zwei Richtungen arbeiten, können sich nur mit den geteilten Ketten der Sendung und einreihen. Die Apparate, die der Strom einer Richtung arbeiten, können sich wie mit geteilt, als auch mit den ungeteilten Ketten der Sendung und der Aufnahme einreihen.

Die Einkanalapparatur tonal -314 ist für das Erhalten einer Telegrafenverbindung nach dem telefonischen hochfrequenten oder Radiorelaiskanal mit der Erhaltung der Telefonverbindung nach diesem Kanal vorbestimmt.

Der pljussowoj Sendung im Regime der Arbeit auf dem Strom zwei Richtungen oder der Sendung im Regime der Arbeit auf dem Strom ein entspricht die untere Arbeitsfrequenz (2555 Gz), und oder der Sendung-oberen die Arbeitsfrequenz (2665 Gz). die Möglichkeit der Veränderung dieses Verhältnisses auf das Rückgängige.

Die Geschwindigkeit der Sendung ist mit der Frequenz des Folgens der binären Impulse - F eindeutig verbunden. Wie bekannt, wenn die Periode einer vollen sinusförmigen Schwingung - 1 Sekunde seine Frequenz F = 1 bildet. Auf dieser Periode, siehe den Reis 3, es können zwei binäre Impulse (positiv und negativ ) mit, gleich T/gelegt sein

Von der informativen Geschwindigkeit (R) heißt die Zahl der informativen Sendungen, die für 1 Sekunden Für die Maßeinheit der Größe R übergeben werden es ist 1 Bit per Sekunde übernommen. Also wenn eine Kodesiebenelementkombination vom Ausgang des Telegrafenapparates, für 1 Sekunde übergeben wird, so bilden In = 7, und R = die Geschwindigkeiten der Sendung 5 Bits per Sekunde, wenn für 1 Sekunde, zum Beispiel, zehn Kode- Kombinationen übergeben wird, entsprechend 70 und 50 Bits per Sekunde.